Wie kommt die Glasfaser ins Haus?

Glasfaser im Haus. Wie geht das?

Der Glasfaseranschluss ist für Sie als Eigentümer mit wenig Aufwand verbunden. Unsere Experten planen gemeinsam mit Ihnen die optimale Leitungsführung auf Ihrem Grundstück und übernehmen alle Schritte zur fachmännischen Verlegung. Bei der Hausbegehung klären wir offene Fragen.

Schritt 1
Glasfaseranschluss beantragen

Um Ihren Glasfaseranschluss herstellen zu können, müssen Sie uns zuerst Ihr Interesse melden und kostenlos ein Angebot anfordern. Sofern Ihnen das Angebot zusagt, beauftragen Sie bei uns den Glasfaseranschluss – der Startschuss für Ihren Glasfaseranschluss.

miecom-anfrage-angebot-cropped
miecom-hausbegehung-cropped

Schritt 2
Hausbegehung

Unsere Mitarbeiter melden sich zu einer Hausbegehung an und machen sich vor Ort ein Bild von den Gegebenheiten.

In diesem Zuge besprechen wir alle notwendigen Punkte

  • Abstimmung der Verlegung der Leerrohre vom Gehweg bis in Ihr Haus oder Prüfung evtl. vorhandener und nutzbarer Leerrohre
  • Die Lage der Hauseinführung und des Hausübergabepunktes im Gebäude. Dieser Übergabepunkt wird im Umkreis von ca. 1 m um die Hauseinführung montiert.
  • Evtl. notwendige Verkabelung im Gebäude

Die vereinbarten Punkte werden in einem Protokoll dokumentiert und wir besprechen das weitere Vorgehen.

Schritt 3
Hauseinführung

Mit Spezialmaschinen übernehmen jetzt die Tiefbauexperten.
Wenn keine bereits vorhandene Hauseinführung genutzt werden kann, wird eine neue gas- und wasserdichte Hauseinführung durch eine Bohrung in die Außenwand installiert.
Die Bauarbeiten zur Verlegung des Leerrohrs vom Gehweg bis ins Gebäude finden „minimalinvasiv“ statt – häufig über das oberflächenschonende Verfahren mit der Erdrakete. Die Oberfläche wird dabei bewahrt. Es müssen je nach Länge i.d.R lediglich 1 bis 2 Gruben geöffnet werden. Sollte die Verlegung mittels Erdrakete nicht möglich sein, so wird das Leerrohr in einem offenen Graben verlegt. Im Anschluss wird die Oberfläche fachmännisch wie vorgefunden wiederhergestellt.

miecom-verlegung-hauseinfuehrung-cropped
miecom-glasfaser-immobilie-cropped

Schritt 4
Glasfasermontage

Nach Abschluss der Tiefbauarbeiten beginnt die Montage der Glasfaserkabel. Die Glasfaserkabel werden in die kleinen Röhrchen vom Verteilerpunkt direkt in Ihr Gebäude mittels Druckluft eingeblasen. Anschließend wird der Hausübergabepunkt im Radius von 1m rund um die Hauseinführung montiert.

Schritt 5
Hausverkabelung

Um den Glasfaseranschluss nutzen zu können, muss zwischen Hausübergabepunkt und dem Installationsort für den Medienkonverter (ONT) eine Glasfaserverbindung geschaffen werden. Voraussetzung hierfür ist eine 230V Steckdose.
In Einfamilienhäusern sitzt in der Regel das ONT direkt neben dem Hausübergabepunkt. Daran kann dann der Router mittels eines Netzwerkkabels angeschlossen werden. Sollte das ONT an einer anderen gewünschten Stelle installiert werden, stellen wir Ihnen gerne ein Leerrohr mit 7mm Außendurchmesser zur Verfügung, welche Sie zw. dem Hausübergabepunkt und der gewünschten Lage des ONT verlegen. Im Anschluss wird in dieses Leerrohr ein Glasfaserkabel von uns eingeblasen und im Hausübergabepunkt verspleisst.

Bei einem vorbereiteten Leerrohr erfolgt die Lieferung und Montage des Glasfaserkabels inkl. Glasfaserabschlussdose in der Wohnung mit einer Länge von max. 20m kostenfrei. Bitte beachten Sie, dass die Glasfaserverkabelung über die kleinen Leerrohre in Mehrfamilienhäusern bis in jede Wohneinheit führen muss. Sprechen Sie uns gerne darauf an. Unsere Experten beraten Sie gerne.

miecom-glasfaseranschluss-wohnung-cropped
miecom-glasfaser-highspeedinternet-cropped

Schritt 6: Glasfasertarif abschließen und los surfen

Ist die Glasfasermontage abgeschlossen, können Sie durch Angabe der Daten auf der Glasfaserabschlussdose bei einem unserer Partner in Ihrer Region einen Highspeed Glasfasertarif abschließen und lossurfen!

Downloads

Unsere Infoflyer zum Hausanschluss im Einfamilien- oder Mehrfamilienhaus